Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Früher beherrschte Lenin den Siegesplatz. Nach zwei Jahren Obdachlosigkeit ist er wieder zurück, musste aber mit einem Ausweichquartier vorlieb nehmen. (Foto: Mrozek/.rufo)
Früher beherrschte Lenin den Siegesplatz. Nach zwei Jahren Obdachlosigkeit ist er wieder zurück, musste aber mit einem Ausweichquartier vorlieb nehmen. (Foto: Mrozek/.rufo)
Mittwoch, 04.04.2007

Kaliningrad: Lenin-Denkmal wieder auf dem Posten

Kaliningrad. In aller Stille ist das Kaliningrader Lenindenkmal wieder aufgestellt worden. Der Führer des Weltproletariats, seit 2004 "obdachlos", blickt nun von einem Sockel vor dem Haus der Künste unweit des Südbahnhofes.

Am Haus der Künste beginnt der Leninprospekt, mit fast vier Kilometern Länge Hauptverkehrsachse der Stadt. Ursprünglich stand die sechs Meter hohe Statue am zentralen Platz des Sieges. Seit 1952 ragte das Monument dort am Rand einer asphaltierten Aufmarschfläche auf.

Doch als die Russisch Orthodoxe Kirche begann, hinter Lenins Rücken ihre Christi-Erlöser-Kathedrale hochzuziehen, bahnte sich ein symbolträchtiger Showdown an. Im Herbst 2004 sollte das Denkmal der Neugestaltung des Siegesplatzes weichen und ein paar hundert Meter entfernt an einer Kreuzung wiederaufgebaut werden.

Zur „Sanierung“ abtransportiert…


Doch Kommunisten und Veteranenverband schäumten und organisierten so heftige Proteste, dass der Stadtsowjet einknickte und beschloss: Lenin bleibt. Bürgermeister Jurij Sawenko reagierte clever. Das Denkmal sei dringend sanierungsbedürftig - und eben dafür vom Sockel geholt werden, natürlich nur vorübergehend.

Bei Russland-Aktuell
• Neues Dzerschinski-Denkmal in Moskau? (17.01.2007)
• Estnische Regierung will Sowjetsymbolik verbieten (01.12.2006)
• Kaliningrad: 135. Geburtstag ohne Lenin (22.04.2005)
Ehe die Protestler sich versahen, wurde das Monument am 1. Dezember 2004 vom Siegesplatz abtransportiert, in eine Gießerei verfrachtet und blieb dort, zwei Jahre lang. Dass Lenin wiederaufgerichtet werden würde, galt allerdings seit dem Streit als sicher.

Zunächst sollte er vor dem Rätehaus (Dom Sowjetow) postiert werden. Das Fundament war schon gegossen, da durchquerte Kaliningrads Chefarchitekt Alexander Baschin mit seinem Wiederaufbauprojekt für das Schlossplatz-Areal die Pläne: Für den Sowjetgründer war dort kein Platz. Daraufhin einigte man sich auf die Grünfläche vor dem Haus der Künste. Auch für diesen Platz hatte die Stadtverwaltung eigentlich schon andere Gestaltungspläne, doch neuen Zoff wollte Bürgermeister Sawenko nicht riskieren.

… und bei Nacht und Nebel wieder aufgestellt


In einer Nacht- und Nebelaktion, von der nicht einmal die Pressestelle der Stadtverwaltung wusste, wurde der Bronze-Iljitsch in der Nacht zum Freitag dem 30. März nun wieder errichtet. Als Grund für die ungewöhnliche Zeit gilt die hohe Verkehrsbelastung des Leninprospektes: die Aufstellung tagsüber hätte ein Chaos verursacht. Offiziell enthüllt werden soll das Denkmal am 22. April, Lenins Geburtstag.

(tp/.rufo)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 04.04.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites