Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Swetlana Muchomor ist die erste Frau an Kaliningrads Spitze. (Foto: TV)
Swetlana Muchomor ist die erste Frau an Kaliningrads Spitze. (Foto: TV)
Mittwoch, 29.06.2011

Kaliningrad: Im Rathaus regiert jetzt eine Frau

Kaliningrad. Die Gebietshauptstadt wird erstmals von einer Frau regiert. Swetlana Muchomor heißt die neue Chefin der Stadtverwaltung, in Kaliningrad City-Manager genannt. Sie gewann mit deutlicher Stimmenmehrheit.

Zusammen mit dem für die eher repräsentativen Jobs zuständigen OB Alexander Jaroschuk wird sie nun die Doppelspitze im Rathaus bilden, laut Vertrag für die nächsten fünf Jahre.

Jaroschuks Wahlperiode läuft freilich 2012 aus, er will nach eigenem Bekunden nicht noch einmal antreten. Wer ihm auf den Chefsessel folgt, hat dann das Kaliningrader Wahlvolk zu bestimmen.

Im Fall der neuen City-Managerin war es der Stadtrat. 26 Abgeordnete stimmten für Swetlana Muchomor, nur eine Stimme entfiel auf ihren Mitbewerber, den von Gouverneur Nikolai Zukanow unterstützten Sergej Karpuschenko.

Bürgermeister setzt sich durch


Damit setzte sich letztlich Bürgermeister Jaroschuk mit seiner Kandidatin durch – und landete im ewigen Machtgerangel zwischen Stadtadministration und Gebietsregierung einen klaren Punktsieg.

Gouverneur Zukanow ließ nicht lange auf einen Kommentar warten: Er hält die neue Rathauschefin für diesen Posten nicht geeignet. Swetlana Muchomor sei eine hervorragende Finanz- und Wirtschaftsexpertin, meint er.

Doch die Verwaltungsspitze brauche jemanden, der sich mit praktischen Problemen auskennt wie kommunalen Dienstleistungen, der Erneuerung der Kanalisation, dem Winterdienst und solchen Sachen. „Da hat die neue City-Managerin doch kaum Erfahrungen.“

„Kompetenzen und Qualifikationen“


Offensichtlich fühlt sich der Gouverneur, selbst noch nicht lange im Amt, seinem früheren Job als Bürgermeister der Stadt Gussew immer noch näher. Alexander Jaroschuk ließ die Krittelei aus der Regierungszentrale denn auch umgehend zurückweisen:

Alexander Jaroschuk und Nikolai Zukanow sind sich nicht einig in der Einschätzung der Neuen. (Foto: Plath/.rufo)
Alexander Jaroschuk und Nikolai Zukanow sind sich nicht einig in der Einschätzung der Neuen. (Foto: Plath/.rufo)
Er sei nicht der Ansicht des Gouverneurs, der im Übrigen in seinem Hause gewiss genug eigene Probleme zu lösen habe. „Ich kenne Swetlana Muchomor seit elf Jahren und weiß, dass sie alle Kompetenzen und Qualifikationen mitbringt für die Arbeit, die sie nun erwartet.“

Es geht ihr um „Strukturen“


Inzwischen hat sich auch die neue Verwaltungschefin selbst erstmals zu ihren Plänen geäußert. Nicht etwa von überfälligen Straßenreparaturen und den Kosten kommunaler Dienstleistungen, Themen also, die die Kaliningrader mehrheitlich interessieren, war da die Rede, sondern von – Strukturen.

Sie wolle zunächst die Arbeit der Stadtadministration effektiver gestalten und dazu die Strukturen reformieren, kündigte sie an. Es gäbe eine ganze Reihe von parallel arbeitenden Abteilungen und Doppelfunktionen, ganz besonders in der Bauverwaltung und in der Stadtwirtschaft. Bevor sie konkrete Vorhaben in der Stadt angehe, müssten die Grundlagen dafür geschaffen werden.

Ex-Polizeigeneral neuer Vizebürgermeister


Doch wie viel wird die neue Frau im Rathaus-Chefsessel eigentlich wirklich zu sagen und zu entscheiden haben? Diese Frage stellt sich nun noch einmal neu. Denn seit Ende voriger Woche sorgt eine weitere Personalentscheidung des Kaliningrader Oberbürgermeisters für heftige Debatten in der Öffentlichkeit und in Internet-Foren:

Alexander Jaroschuk ernannte den früheren Gebietspolizeichef Sergej Kiritschenko zu seinem Ersten Stellvertreter. Kiritschenko soll in dieser Funktion regionalpolitisch vor allem für das Kaliningrader Umland zuständig sein.

Bei Russland-Aktuell
• Am 24. August bekommt Petersburg neuen Gouverneur (29.06.2011)
• Ziel verfehlt: Bevölkerung von Kaliningrad schrumpft (31.03.2011)
• Präsident Medwedew entlässt wurmstichigen Gouverneur (16.06.2011)
• Gouverneur fordert: Casinos näher ran an Kaliningrad (25.02.2011)
• Sobjanin: nur Kontrolleur des Kremls im Rathaus? (18.10.2010)
Doch in die Zuständigkeit des Ersten Vizebürgermeisters fällt nun auch die Zusammenarbeit mit der regionalen Ordnungsmacht, unter anderem mit der Polizei und dem Geheimdienst. Außerdem soll Kiritschenko in seiner neuen Funktion auch für Fragen der Sicherheit und der Abwehr von Gefahren durch Terrorismus und Extremismus verantwortlich sein.

Künftig Anti-Putin-Demos verhindern


Terrorismus und Extremismus? Verbirgt sich hinter dieser Neubesetzung ein weiterer Schritt Moskaus, auf wichtigen Verwaltungsposten in Kaliningrad sattelfeste Silowiki zu installieren, um Ereignisse wie die große Anti-Putin-Protestdemonstration von Januar 2010 künftig zu verhindern? Es gibt politische Beobachter, die das vermuten.

Ungeachtet dessen zählt Sergej Kiritschenko zu den umstrittensten Figuren der regionalen Politik in der Exklave. In seine Zeit als Chef der Polizei im Gebiet vom Dezember 2000 bis April 2011 fallen zahllose Verdächtigungen und Vorwürfe gegen die Miliz wegen Korruption und mutmaßlichen Verbindungen zur organisierten Kriminalität. Nachweisen konnte man Kiritschenko persönlich allerdings nie etwas.

Der 56-Jährige, er stammt aus dem Gebiet Wolgograd, ist von Haus aus Jurist. Auf dem Posten des Kaliningrader Vizebürgermeisters wird Kiritschenko im Monat 96.000 Rubel (ca. 2400 Euro) verdienen – eine Zahl, die in hiesigen Internet-Foren heftige Kritik auslöste.

Zum Vergleich: Ein Professor der Kant-Universität verdient monatlich 15.000 Rubel (ca. 375 Euro), eine Supermarkt-Verkäuferin davon noch einmal die Hälfte.

Gouverneur Nikolai Zukanow kritisierte die Personalpolitik des OB diesmal nicht direkt, einen Kommentar aber konnte er sich denn doch nicht verkneifen: „Wenn er (A. Jaroschuk – die Red.) der Meinung ist, dass der Polizeigeneral weiß, was kommunale Wirtschaft ist, und nicht nur sein Gehalt bekommen, sondern auch effizient arbeiten wird, dann ist das seine Entscheidung.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

stubengeist 30.07.2011 - 19:08

Swetlana Muchomor der Stern im Osten

Kaliningrad:der Stern im Osten,die ewig deutsche Stadt, ist von der Geschichte leidvoll ausgewählt worden, den Wahnsinn von Kriegen sowie Besitzaustausch schmerzlich sichtbar zumachen.\\\\\\\\r\\\\\\\\nDiese Stadt trägt die Kraft in sich beide Völker auf Dauer zu versöhnen.Wer könnte diese Versöhnung bessere gestalten als eine Frau.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 29.06.2011
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites