Samstag, 17.01.2009

Boeing fliegt mit zersplittertem Pilotenfenster

Wegen Heizungsausfall zersplittert? Frontscheibe einer Boeing der KD Avia (Foto: www.klops.ru)
Kaliningrad. Auf dem Kaliningrader Flughafen musste am gestrigen Freitag eine Maschine der Fluggesellschaft KD Avia notlanden. Als Grund wurde eine zersplitterte Cockpitscheibe angegeben.
Die Maschine kam aus St. Petersburg. Etwa 40 Minuten nach dem Start vom dortigen Flughafen Pulkowo kam es zu einem rätselhaften Splittern in der Frontscheibe der Pilotenkabine.

Ein von einem Passagier nach der Landung aufgenommenes Foto zeigt gut zwei Dutzend spinnennetzartig über die gesamte Scheibe verteilte Risse.

Inoffiziell hiess es zu Ursache, möglicherweise sei die Scheibenheizung nicht rechtzeitig eingeschaltet worden oder während des Fluges durch einen Kurzschluss ausgefallen. Offiziell verwies ein Sprecher der Fluggesellschaft auf laufende Untersuchungen.

Die Boeing 737 „Bulat Okudschawa“ sei aber ohne Probleme gelandet, für die 38 Passagiere und Besatzungsmitglieder habe keine Gefahr bestanden, hieß es gestern.

Die Maschine sollte am gleichen Tag eigentlich nach Düsseldorf fliegen, wurde aber zur Untersuchung des Vorfalls vorerst aus dem Flugbetrieb genommen.