Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Dr. Stephan Stein (Foto: Delegation der Deutschen Wirtschaft)
Dr. Stephan Stein (Foto: Delegation der Deutschen Wirtschaft)

Osterweiterung gut für Kaliningrads Wirtschaft

28.1.2005, Kaliningrad. „Natürlich hat die Osterweiterung Einfluss auf die Wirtschaft und Politik in Kaliningrad gehabt. Immerhin ist die EU direkt an die Grenze herangerückt. Aber mit der Erweiterung hat die EU keine antirussische Position bezogen. Im Gegenteil, ich denke, das Interesse an Russland ist größer geworden“ beurteilt Stephan Stein von der Delegation der Deutschen Wirtschaft die Folgen der Osterweiterung für Kaliningrad.


Seit rund neun Monaten ist Kaliningrad eine Enklave innerhalb der Europäischen Union, umgeben von den EU-Ländern Polen und Litauen. Welche Auswirkungen haben die „neuen“ Grenzen für Kaliningrad? „Die Probleme im Personenverkehr sind meiner Einschätzung nach nicht größer geworden“ sagt Stephan Stein. „Beim Güterverkehr gibt es allerdings eine Reihe von Problemen. Beide Seiten waren einfach nicht auf alles vorbereitet. Daraus sind dann Konflikte entstanden. Den Schluß, den man daraus ziehen kann, ist, dass die EU künftige neue Nachbarn in den Vorbereitungsprozeß einfach mit einbeziehen muss.“

Insgesamt zieht Stein ein dreiviertel Jahr nach der EU-Erweiterung jedoch ein positives Fazit: „Wenn man einen Strich unter die Geschichte ziehen will: Alle Seiten haben dazu gelernt und es ist deutlich geworden, dass alle Probleme zu lösen sind bzw. bereits gelöst wurden.“

Bleibt nur Kaliningrad

Auf wirtschaftlicher Ebene beobachtet Stein in den letzten Monaten sogar ein gestiegenes Interesse an der russischen Exklave: Aufgrund der steigenden Produktionskosten in den mittel- und osteuropäischen Beitrittsländern versuchen die dort angesiedelten Firmen, auf die angrenzenden Nicht-EU-Länder auszuweichen. Auf der Suche nach neuen Standorten kommen nach der Ansicht von Stephan Stein Weissrussland, die Ukraine und Kaliningrad in Frage. Angesichts der unsicheren politischen Lage in Weissrussland und der Ukraine „bleibt von den dreien eigentlich nur Kaliningrad übrig. Vor allem die Lohnveredelung kann hier eine große Rolle spielen.“

Grenzregionen im Aufschwung

Dabei hat er beobachtet, dass sich die ausländischen Lohnveredler längst nicht mehr nur in Kaliningrad niederlassen. Für Firmen, die in Kaliningrad Produkte weiterverarbeiten und wieder in den Export schicken, sind vor allem die Grenzorte interessant. Stein: „Halb Litauen ist in Sowjetsk vertreten“. Auch Bagrationowsk, Mamonowo werden als Investitionsstandorte interessant. „Diese Grenzorte werden nicht unter der EU-Erweiterung zu leiden haben“ ist sich Stein sicher.

Firmen müssen Brunnen selbst bohren

Zum Weiterlesen:
• Die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kaliningrad

aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.
Doch Firmen, die sich im Kaliningrader Gebiet niederlassen wollen, stehen immer noch vor mehreren Problemen. „Sowohl in der Stadt als auch in der Region fehlt es an erschlossenen Firmengeländen. Wasser? Hier bohrt man sich einen Brunnen, bekommt man als Antwort. Strom? Nach mehreren Tagen Suchen gelingt es, eine verrottete Verteilerstation ausfindig zu machen. Man müsste hier also erstmal Millionen für die Infrastruktur ausgeben.“ - Nicht sehr attraktiv für Firmen, die schnell mit dem Produzieren anfangen wollen.

An billigen Arbeitskräften besteht indes kein Mangel. „In der Stadt Kaliningrad selbst gibt es wenig Arbeiter. Aber die Unternehmen holen sich die Arbeitskräfte auch lieber mit Bussen vom Land, weil diese billiger, besser und disziplinierter sind. Spezialisierte Arbeitskräfte sind hingegen knapp: „Viele sind ins Ausland, nach Petersburg oder Moskau gegangen, weil hier lange nichts war.“ Auch Mängel in der Ausbildung hat Stein festgestellt.

Politiker auf hohem Roß

Bei Russland-Aktuell
• Zukunft der Sonderwirtschaftszone weiter unklar (08.11.2004)
• Zehn Jahre Autobau in Kaliningrad (24.09.2004)
• Putin plant Sonderwirtschaftszonen für Russland (12.01.2005)
Investorenunfreundlich ist auch die Einstellung der Kaliningrader Gebietsverwaltung. „Die Politiker hier müssen endlich weg vom Protektionismus. Die denken immer noch: Jeder Ausländer ist ein Konkurrent“ sagt Stein und denkt dabei auch die Quotierung vieler Importprodukte durch die Gebietsverwaltung: „Selbst das Klopapier ist quotiert, aber auch diese Quotierung trägt nicht zur Entwicklung des Gebietes bei.“

Was der Leiter der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Kaliningrad zudem bedauert, ist die Einstellung der Politiker gegenüber der Lohnveredelungsindustrie: „Die Russen denken immer noch abfällig: Schraubenzieherproduktion. Aber da kommt immer auch Know How mit rein! Da müssen sie endlich von ihrem hohen Ross runter.“

(jm/.rufo)


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 28.01.2005
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites