Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Projekt "PLAZA" (Foto: ADG Group)
Projekt

Kaliningrad goes shopping

29.11.2004, Kaliningrad. Jahrelang war der Zentralmarkt im Zentrum von Kaliningrad die wichtigste und größte Einkaufsmöglichkeit für die Kaliningrader. In den letzten Jahren entstanden dann einige kleine Kaufhäuser, wie die „Passage“ am Nordbahnhof. Doch ganz nach westlichem Vorbild verändert sich auch im russischen Kaliningrad die Einzelhandelstruktur.

Erst vor wenigen Wochen wurde der Zentralmarkt aus dem Zentrum in einen nördlichen Stadtbezirk verlegt - nicht mehr repräsentabel für Kaliningrad, befand die Stadtverwaltung. Scheinbar „angemessen“ sind stattdessen mehrstöckige Beton-Glasbauten, wie es sie weiter westlich überall gibt: Allein rund um den Ploschad Pobedi, den Siegesplatz, entstehen zur Zeit drei größere Geschäfts- und Shoppingcenter.

„Kaliningrad-750“ zum 751. Stadtgeburtstag

\\\\\\"Kaliningrad-750\\\\\\" (Foto des Architekten)
\\\\\\
So haben an der Südostseite des Ploschad Pobedi vor kurzem die Bauarbeiten an dem mehrstöckigen Geschäfts- und Einkaufszentrum „Kaliningrad-750“ begonnen. Auf 50.000 Quadratmetern wird es Geschäfte, Büros, ein Multiplex-Kino, einen Konferenzsaal und Restaurants geben. Im gläsernen Atrium soll ein großes Modell das Aussehen des alten Königsbergs veranschaulichen. Mit „Radisson SAS“ wird sich in dem Gebäude auch die erste internationale Hotelkette in Kaliningrad einmieten. Getreu dem Namen sollte das „Kaliningrad-750“ eigentlich zur Stadtjubiläum fertig sein. Auf Nachfrage von russland-aktuell.RU gab der verantwortliche Architekt des Projekts Oleg Kopilow jedoch zu, dass dieser Zeitplan nicht mehr einzuhalten sei.

Akropol „im modernen Stil“

\\\\"Akropol\\\\" (Foto: Inwent)
\\\\
Unweit vom „Kaliningrad-750“, gleich hinter der Christus-Erlöserkirche, entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Ostmesse die „Einkaufsgalerie Akropol“. Auf knapp 40.000 Quadratmetern sollen unweit des nunmehr geschlossenen Zentralmarktes ebenfalls neue Einzelhandelsflächen entstehen. In dem mehrstöckigen Neubau wird es neben den zahlreichen Geschäften auch einen großen Wintergarten mit einem künstlichen Wasserfall und Cafés geben. Die Bauarbeiten am „Akropol“ begannen bereits im Mai 2004. Gegenwärtig wird jedoch noch am Fundament gearbeitet. Den Bauplänen zufolge soll die Galerie an der Ecke Uliza Baranowa/ Gorkowo jedoch im nächsten Jahr eröffnen.

Ein „MEGA-Center“ für alle

\\\"MEGA-CENTER\\\" (Foto: www.megacentre.ru)
\\\
Hinter dem Nordbahnhof, an der Strassenecke Uliza Uralskaja/Uliza Oserowa entsteht gegenwärtig das „MEGA-CENTER“. Der Name ist dabei Programm - nach seiner Fertigstellung wird das „MEGA-CENTER“ das größte Shoppingcenter des Gebietes sein. Einzugsgebiet: Die ganze Kaliningradskaja Oblast. In drei Gebäuden entstehen auf insgesamt 92400 Quadratmetern laut der Betreiberfirma \"Avtosaimport\" „Einkaufsmöglichkeiten für die Mittelklasse“. Ganz nach westlichem Vorbild wird es einen Hypermarket für Lebensmittel, eine Einkaufsgalerie, ein Atrium mit Springbrunnen, auf Freundlichkeit getrimmtes Personal, Kinderbetreuung, Büroflächen und „Vergnügungsmöglichkeiten“ wie Restaurants, Bowlingbahn, Kino und Fitnessstudio geben. Die Investitionssumme für das \"MEGA-CENTER“ beträgt 63 Millionen Euro. Der Komplex soll im Mai 2005, also noch vor dem Stadtjubiläum, fertig sein. Der Termin scheint realistisch - am ersten Gebäudeteil prangt bereits das Logo.

Lohnender Bauboom?

Bei Russland-Aktuell
• Kaliningrad: Siegesplatz - wie im alten Europa (15.10.2004)
• Schöne Strassen zum Kaliningrader Stadtgeburtstag (22.11.2004)
Zwar steigt auch im Kaliningrader Gebiet seit einiger Zeit die Kaufkraft, trotzdem stellt sich die Frage, ob es auch genügend Kunden für alle Einkaufszentren gibt? Darauf angesprochen weist Oleg Kopilow, Architekt des „Kaliningrad-750“, darauf hin, dass die Einzelhandelsfläche pro Kopf der Bevölkerung in Kaliningrad immer noch weit unter westlichem Durchschnitt liegt und es sich „deswegen für die Investoren schon lohnen wird“.

Indes sehen nicht alle Kaliningrader den neuen Einkaufswelten mit Freude entgegen. Kritiker weisen auf die zusätzlichen Verkehrsbelastungen in der ohnehin schon staugeplagten und stark luftverschmutzten Stadt hin. Auch die Umweltgruppe „Ecodefense“ versuchte, den Beginn der Bauarbeiten am „Kaliningrad-750“ zu stoppen. Allerdings vergeblich: Dem Neubau fiel eine Grünfläche mit Dutzenden von Fliederbüschen und rund 60 Bäumen zum Opfer.

(jm/.rufo)

Lohnender Bauboom?

Zwar steigt auch im Kaliningrader Gebiet seit einiger Zeit die Kaufkraft, trotzdem stellt sich die Frage, ob es auch genügend Kunden für alle Einkaufszentren gibt? Darauf angesprochen weist Oleg Kopilow, Architekt des „Kaliningrad-750“ nur darauf hin, dass die Einzelhandelsfläche pro Kopf der Bevölkerung in Kaliningrad immer noch weit unter westlichem Durchschnitt liegt und es sich „deswegen für die Investoren schon lohnen wird“.

Indes sehen nicht alle Kaliningrader den neuen Einkaufswelten mit Freude entgegen. Kritiker weisen auf die zusätzlichen Verkehrsbelastungen in der ohnehin schon staugeplagten und stark luftverschmutzten Stadt hin. Auch die Umweltgruppe „Ecodefense“ versuchte, den Beginn der Bauarbeiten am „Kaliningrad-750“ zu stoppen. Allerdings vergeblich: Dem Neubau fallen eine Grünfläche mit Dutzenden von Fliederbüschen und rund 60 Bäume zum Opfer.

(jm/.rufo)


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 29.11.2004
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites