Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Gedränge im Museumshafen Kaliningrad, direkt im Stadtzentrum (Foto: mig/.rufo)
Gedränge im Museumshafen Kaliningrad, direkt im Stadtzentrum (Foto: mig/.rufo)
Montag, 06.06.2011

Kaliningrad: Schweizer Kreuzfahrer am Ziel seiner Träume

Kaliningrad. Zum ersten Mal hat ein westliches Flusskreuzfahrtschiff Kaliningrad angesteuert und im Hafen festgemacht. Das alte Königsberg soll nun feste Station in der „Bernstein-Reise“ von Thurgau-Travel werden.

Nach jahrelangem Bemühen und Verhandlungen ist es dem Schweizer Touristik-Unternehmer Hans Kaufmann, Inhaber der Firma Thurgau Travel AG aus Weinfelden, gelungen, mit einem seiner komfortablen Flussfahrten-Schiffe in der russischen Exklave an der Ostsee einzufahren.

Wie das Unternehmen mitteilt, machte eines seiner schwimmenden Viersternehotels, die 1998 erbaute, unter deutscher Flagge laufende MS „Johannes Brahms“, am 23. Mai 2011 am Flussbahnhof (Retschnoj woksal) im Kaliningrader Hafen fest.

Für Hans Kaufmann, Pionier für luxuriöse Flusskreuzfahrten in Osteuropa, war dieser historische Moment auch Genugtuung und Freude nach einer langen Zeit des geduldigen Wartens.

„So richtig glauben kann ich es immer noch nicht“, bekannte er noch zwei Tage vor der Premiere gegenüber Russland-Aktuell. Denn seit mehreren Jahren versucht der Schweizer, Kaliningrad in seine Touren einzubinden.

In Gdansk (Danzig) und Elblag (Elbing) machen seine fast 90 Meter langen Viersterne-Schiffe regelmäßig fest, der westliche Teil des Frischen Haffs, auf polnischer Seite Zalew Wislany genannt, zählt zu den festen Törnzielen.

Bei Russland-Aktuell
• Russland „weißer Fleck auf der Tourismus-Weltkarte“ (05.05.2011)
• Standortvorteil Naturromantik, Standortminus Bürokratie (24.03.2009)
• Fährverbindung Petersburg-Helsinki – Versuch Nr. X (20.01.2010)
• Kaliningrad: Grenzen im Haff für Schiffsverkehr offen? (04.03.2007)
• Kaliningrad: Bootstourismus kämpft mit Gegenwind (16.06.2006)

Klippen auf dem Weg ins Frische Haff


Nur Russlands baltischer Vorposten blieb für die Binnenkreuzfahrer tabu, Kaufmanns Engagement blieb immer wieder im Machtgerangel der Moskauer Ministerien und örtlichen Behörden stecken.

Mehrfach schien alles klar, einmal meinte Kaufmann, der in seiner Mission nicht locker ließ, sich sogar das Einverständnis des russischen Staatsduma-Chefs verlassen zu können.

Doch es half alles nichts: Stets schob sich kurz vor dem geplanten Ablegen der Schiffe zur Königsberg-Kreuzfahrt die Seegrenze wieder zu. Einmal moserte die Baltische Flotte, dann fehlten wieder irgendwelche Zertifikate.

Schiffstouristiker Kaufmann machte jene Erfahrung, die vielen Russland-Investoren auch im 21. Jahrhundert nicht erspart bleibt. Bildlich gesagt: Der Zar lädt ein, seine Beamten wieder aus.

Bernstein-Rundfahrt


Doch nun hat es geklappt und der gebeutelte Kaliningrad-Tourismus ist um eine internationale Hoffnung reicher. Thurgau-Travel bewirbt das einstige Königsberg als eine Station der „Bernstein-Rundfahrt“ von Danzig über die Weichsel, den Elbing- und Pregelfluss und das Frische Haff - ein Törn zwischen geschichtsträchtigen Hansestädten, schilfbestandenen Naturlandschaften und historischen Burgen.

Wer die achttägige Tour durch die „Waterside“ des alten Ostpreußen in einer der 40 Kabinen der MS „Johannes Brahms“ buchen will, muss mit Kosten von rund 1200 Euro rechnen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 06.06.2011
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites