Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Startseite


Georgi Boos bekommt keine zweite Amtszeit in Kaliningrad. (Foto: Ballin/.rufo)
Georgi Boos bekommt keine zweite Amtszeit in Kaliningrad. (Foto: Ballin/.rufo)
Montag, 16.08.2010

Aus für Kaliningrad-Boss Boos – keine Nominierung

Kaliningrad. Der Gouverneur des Kaliningrader Gebiets Georgi Boos wird von der Partei „Einiges Russland“ doch nicht für eine zweite Amtszeit nominiert. Ausschlaggebend für die Entscheidung ist seine Unbeliebtheit beim Volk.

Noch vor knapp einem Monat hatte sich der Duma-Vorsitzende und Chef der Kreml-Partei Boris Gryslow für seinen Parteigenossen stark gemacht und seine Nominierung vorgeschlagen (Russland-Aktuell berichtete). Die Protektion hat nichts genützt – Boos steht nicht auf der Kandidatenliste, die dem russischen Präsidenten zur Entscheidung vorgelegt wird.

Kaliningrad ist ein Fall für sich


Bei ihrer Entscheidung, Boos auszubooten, ließen sich die „Einigen Russen“ von „der Meinung der Wähler im Kaliningrader Gebiet leiten“, sagte Wjatscheslaw Wolodin, Sekretär des Parteipräsidiums, am Montag gegenüber Interfax.

Allgemein bekannt ist: Diese Meinung ist nicht besonders hoch. Wolodin drückt dies sehr diplomatisch aus: „Leider ist das Niveau der Unterstützung unseres Freundes und Kollegen Boos, obwohl es sehr gewichtig ist, nicht hoch genug zur Fortsetzung der Arbeit.“

Kaliningrad sei ein „Sonderfall“, und hier sei das Niveau, das in anderen Regionen reichen würde, eben zu gering, so Wolodin. Traurig muss Boos aber nicht sein; er wird sozusagen weggelobt – auf einen „führenden Posten auf föderaler Ebene“.

Unterstützung in der Bevölkerung als Hauptkriterium


Die Amtszeit von Georgi Boos läuft am 16. September aus. Präsident Dmitri Medwedew muss bis dahin einen Nachfolger bestimmen. Als Partei mit der Mehrheit im Regionalparlament darf Einiges Russland drei Kandidaten vorschlagen, aus denen Medwedew einen auswählt und wiederum der Kaliningrader Duma zur endgültigen Bestätigung vorschlägt.
Bei Russland-Aktuell
• Kaliningrad: Zweite Amtszeit für Gouverneur Boos? (20.07.2010)
• Kaliningrad: Boos drittreichster Gouverneur Russlands (11.05.2010)
• Kaliningrad: „Schweigsamer“ Flash Mob statt Kundgebung (16.03.2010)
• Kaliningrad: Oppositionelle Kräfte schließen Koalition (04.03.2010)
Am Montag entschied sich die Partei für den Kaliningrader Ex-Bürgermeister und aktuellen Duma-Abgeordneten Juri Sawenko, den Sekretär der Partei im Kaliningrader Gebiet Nikolai Zukanow und den derzeitigen Bürgermeister von Kaliningrad Alexander Jaroschuk. Die Namensliste soll von Boos abgesegnet worden sein.

Bei der Nominierung der drei Kandidaten war ihre Beliebtheit bei der Bevölkerung ausschlaggebend, heißt es im Parteipräsidium: „Vertrauen und die Unterstützung im Volk sind die Schlüsselfaktoren.“

Der Kreml-Partei drohen die Felle davonzuschwimmen


Diese Kriterien kann Boos nicht erfüllen. Viele Bürger sind unzufrieden mit seiner Sozialpolitik; im Gebiet Kaliningrad hat sich seit Ende des letzten Jahres eine mächtige Protestbewegung etabliert, die zur Konsolidierung der oppositionellen Kräfte führte.


Für die Kreml-Partei war das ein ernstes Signal – ihre ausschließliche Führungsrolle wurde in Frage gestellt. Deshalb ist die Absage an Boos nur ein logischer und konsequenter Schritt. Zumal sie für ihn persönlich bedeuten könnte, die Leiter noch ein paar Stufen heraufzufallen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 16.08.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Kaliningrad kompakt
09.10.2015Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
25.06.2015Kaliningrad bangt um Fußball-Weltmeisterschaft
25.05.2015Einiges Russland endet im Ostseehafen Baltijsk
16.01.2015Stürme entfachen Bernsteinfieber in Kaliningrad
03.07.2014Kaliningrader Gouverneur fürchtet Maidan an der Ostsee
17.04.2014Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen
03.01.2014Verlorenes Erbe: Kants Spuren verschwinden in Kaliningrad
05.12.2013Aus Königsberger Kreuz-Apotheke soll Hotel werden
11.10.2013Putin entschärft litauisch-russischen Handelsstreit
01.10.2013Schmelztiegel Schlossplatz vereint Kulturen
09.08.2013Völliger Blackout in der Region Kaliningrad
05.07.2013Polen verschärft die Visaregeln für Kaliningrader
29.05.2013Kaliningrads Bürgermeister besitzt heimlich Villa in Cannes
22.05.2013Umfrageåtief: Kommunisten in Kaliningrad vor Kremlpartei
03.05.2013Lasch-Bunker eröffnet nach Renovierung

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
[Alt-Text]

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites